Anholter Schweiz – Biotopwildpark in Isselburg

Anzeige

[Werbung]

Der Biotopwildpark Anholter Schweiz trägt diesen Namen absolut zu Recht, wie wir finden.

Man taucht hier in eine kleine Idylle ein, in der man gemütlich und zugleich spannend spazieren gehen kann. Wie in der Schweiz 😀

So klein ist der Wildpark aber eigentlich gar nicht. Rund 6 km Wanderwege führen durch den Park und man muss aufpassen, dass man sich nicht verläuft.

Anholter Schweiz

Es leben etwa 50 Tierarten im Wildpark und der wohl bunteste Bewohner hat uns direkt bei unserer Ankunft begrüßt.

Anholter Schweiz

Wir haben auch zum ersten Mal Pfauenkinder gesehen.

Die Pfauenfamilien kreuzten überall unseren Weg.

Die Wildschweine hatten ebenfalls Nachwuchs. Die Frischlinge waren sowas von niedlich.

Anholter Schweiz

Kleine Zwergziegen kann man beschmusen und das fanden wir und die Ziegen gleichermaßen toll 😀

Anholter Schweiz

Was wir auch richtig Klasse fanden, war das riesige Gehege, welches sich Esel, Gänse und Damhirsche teilten.

Dieses Gehege war begehbar und so konnten wir die Tiere hautnah erleben.

Die Esel waren richtige Schlitzohren. Einer dieser Genossen wollte meine Tasche stibitzen, an anderer machte sich an einem der Futterautomaten zu schaffen.

Man darf die Tiere auch füttern, allerdings ausschließlich mit dem Futter aus den bereitstehenden Automaten. Das wissen die Esel wohl ganz genau.

In einem kleinen Wald kann man die Damhirsche beobachten. Dicht an dicht, ohne Zaun… das ist schon wirklich etwas besonderes.

Anholter Schweiz

Überall hat man das Gefühl, als fühlen die Tiere sich pudelwohl.

Die kleinen Marderhunde haben auch völlig entspannt vor ihrer Höhle gechillt.

Der wunderschöne schwarze Schwan dagegen hat uns keine Sekunde aus den Augen gelassen.

Ebenfalls fantastisch sahen die goldenen Enten aus. Ob sie wohl auch goldene Eier legen?

Es gibt hier allerdings nicht nur Tiere zu bestaunen. Der Wasserfall ist ebenfalls total Klasse.

Direkt daneben findet man das „Schweizer Häuschen“.

Das Häuschen im Schweizer Stil wurde tatsächlich bereits im Jahr 1893 erbaut und liegt beschaulich auf einer kleinen Insel.

Anholter Schweiz

Was hätten wir hier gerne Kaffee und Kuchen genossen. Es war jedoch schon nach 18 Uhr und die Gaststätte hatte bereits geschlossen.

Auch Biotope findet man hier natürlich. Sieht das nicht fantastisch aus?

Anholter Schweiz

Man sollte wirklich Zeit mitbringen, wenn man den Biotopwildpark Anholter Schweiz besucht.

Wir waren fast 3 Stunden hier im Park und haben noch nicht alles gesehen. Leider hatten wir noch einen Termin und mussten unseren Besuch dann mehr oder weniger abbrechen.

Die Wisente und auch die Dachse haben wir beispielsweise irgendwie verpasst.

Dafür haben wir die Waschbären entdeckt, wenn auch eingemummelt in einem Baumstamm.

Auch einen Wolf haben wir kurz gesehen. Er hat sich aber schnell in seinen kleinen Wald zurück gezogen. Schade für uns, aber gut für den Wolf, dass er hier im Park eine so tolle Möglichkeiten hat.

Auf alle Fälle finden wir, dass dieser Park etwas ganz Besonderes ist. Sicherlich kommen wir nochmal wieder und erkunden dann auch den Rest noch. Wir haben wirklich nicht damit gerechnet, dass die Zeit hier so schnell vergeht.

Unsere Fotos geben auch nur einen Bruchteil dessen wieder, was wir hier erspäht haben. Es war gar nicht so einfach ein paar wenige Bilder auszusuchen.

Wenn nicht gerade Corona-Zeit ist, kann man zu bestimmten Zeit auch Fütterungen miterleben. Falkenshows werden ebenfalls regelmäßig angeboten.

Anholter Schweiz

Hier findet ihr den Biotopwildpark Anholter Schweiz:

Pferdehorster Straße 1

46419 Isselburg

Website

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.