Weihnachtsmarkt im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Anzeige

[Werbung]

Der Weihnachtsmarkt im LWL-Freilichtmuseum Hagen hat einen ganz besonderen Charme.

Als wir ankamen stellte sich die Parkplatzsituation leider als äußerst schwierig heraus.

Wir hatten dann das Glück in einer Seitenstraße doch noch einen Parkplatz zu ergattert. Allerdings würden wir ganz klar empfehlen in der Stadtmitte zu parken und die Sonderbusse zu nutzen.

Online kann man ein Kombi-Ticket erwerben. Dies gilt als Eintritts- und Fahrkarte für die Hin- und Rückfahrt in allen VRR Verkehrsmitteln in Hagen und kostet 5,00 Euro für alle über 14 Jahren.

Ich weiß gar nicht, warum wir uns immer erst über die Gegebenheiten erkundigen, wenn ich den Artikel schreibe. Sich vorher mal schlau zu machen ist manchmal sehr hilfreich.

Am Parkplatz angekommen kamen wir schnell zu einem Bio-Bauernhof. Hier fanden wir einige kleine Stände vor und dachten schon, dass dies der Weihnachtsmarkt sei 😀

Etwas links gelegen führt ein kleiner Weg dann aber zum eigentlichen Museum.

Wir liefen und liefen und liefen… kamen dann am Eingang an, kauften unsere Tickets und liefen wieder und liefen und liefen…

Oben angekommen bemerkten wir dann, dass auch ein Shuttle Bus vom Parkplatz bis zum Weihnachtsmarkt fährt. Uff… vielleicht hätten wir uns mal vorher erkundigen sollen^^

Vor uns lag ein wunderschönes, romantisches Dorf.

Weihnachtsmarkt im LWL-Freilichtmuseum

Wir tranken Feuerzangenbowle und aßen eine Bratwurst.

Die Gastronomie hier haute uns ehrlich gesagt nicht sonderlich vom Hocker. Irgendwie hatten wir uns mehr erwartet.

Eigentlich wollten wir Flammlachs essen, aber wir fanden nur Lachs vom Grill, der uns nicht besonders gefiel.

Vor und in den Fachwerkhäusern fanden wir zahlreiche Aussteller, wo man Kunsthandwerk und selbstgemachtes erwerben konnte.

Die Kulisse hier am Freilichtmuseum ist absolut mega, aber wir würden diesen Weihnachtsmarkt dennoch nicht in unsere Top 5 mit aufnehmen.

Da wir noch Karten für „Das Dogtalent“ hatten, waren wir zeitlich etwas eingeschränkt. Eine Besichtigung des Innenlebens der Fachwerkhäuser haben wir leider nicht geschafft und kommen sicherlich noch einmal wieder.

Es wurde auch langsam dunkel und die tolle Beleuchtung kam zum Vorschein.

Weihnachtsmarkt im LWL-Freilichtmuseum

Das Museum ist auch ohne den Weihnachtsmarkt richtig Klasse und es gibt hier mega viel zu entdecken.

Den Rückweg haben wir dann in null Komma nix mit dem Bus zurück gelegt und waren anschließend ganz schön kaputt. Es war mega kalt und der Aufstieg hat uns ein wenig geschlaucht.

Sei froh, wenn Du unseren Artikel gelesen hast und von Anfang an auf den Shuttle-Service zurück greifen kannst 😉

Hier findet ihr den Weihnachtsmarkt im LWL-Freilichtmuseum:

Mäckingerbach
58091 Hagen

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.