Das kann doch nicht wahr sein – im Varieté et cetera Bochum

Anzeige

[Werbung]

Das kann doch nicht wahr sein, was uns gestern im Varieté et cetera in Bochum erwartet hat.

Nach dem fantastischen Essen vom Satt & Lustig Büffet, ging es nun in den Saal und wir waren sehr gespannt auf die Show.

Das Varieté et cetera feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag und mit dieser Show wird das Jubiläumsjahr würdig eröffnet.

Das kann doch nicht wahr sein

Das Ensemble dieser Show ist:

Matthias Rauch | Zauberei & Moderation
Ra’Fou | Comedy
Duo Deibit y Nymeria | Strapaten
Zdenek Polach | Jonglage
Duo Navas | Todesrad
Alona Zhuravel | Handstand
Duo Emelie & Royer | Rollschuhartistik
Emelie Sandberg | Vertikaltuch

Ra´Fou lief bereits vor Beginn der Show ein wenig orientierungslos durch den Saal.

Auch sonst unterhielt er uns den ganzen Abend über immer zwischendurch mit Zauberei, Comedy und teilweise auch beidem zusammen. Dafür brauchte er auch gar nicht viele Worte.

Der Belgier ist übrigens mehrfacher Preisträger und auf Bühnen der ganzen Welt aufgetreten.

Durch den Abend führte uns Matthias Rauch als Moderator. Auch er hat durchaus komödiantische Qualitäten.

Seine Passion ist aber die Magie und so brachte er uns mehr als einmal an diesem Abend zum staunen. Als Zauberkünstler ist er übrigens ebenfalls mehrfach ausgezeichnet.

Das Rollschuh-Universum von Emelie & Royer misst gerade einmal 2 Meter und es ist Wahnsinn, was das Duo auf so kleinem Raum an Rollschuh-Artistik darbietet.

Das kann doch nicht wahr sein

Bei Schwedens Supertalent erhielt das Paar im Jahr 2020 sogar den goldenen Buzzer.

Solo brachte uns Emelie dann noch am Vertikaltuch zum träumen.

Das Duo Navas mit dem Todesrad hat ebenfalls bereits die deutsche Jury vom Supertalent begeistert und sie haben es sogar bis in die Finalshow geschafft.

Das kann doch nicht wahr sein, dass sie nun hier in Bochum sind.

Das kann doch nicht wahr sein

Rony Navas und Sergio Cordova vollziehen absolut waghalsige Kunststücke auf der eigens für das Varieté konzipierten Stahlkonstruktion.

Die Bühne war dafür zu klein, daher wurde das Rad zwischen die Zuschauer geschoben und wir konnten die Darbietung hautnah erleben.

Ebenfalls mitten unter die Zuschauer mischten sich das Duo Deibit y Nymeria.  Conchi und David kommen aus Spanien und sind auch privat ein Paar.

Das zeigte sich in ihrer Strapaten-Nummer absolut und die Leidenschaft war durchaus spürbar.

Die Handstandakrobatik von Alona Zhuravel war ebenfalls wunderbar. Es ist echt irre, was für Kraft und Körperbeherrschung sie hat.

Zdenek Polach ein weltweit bekannter Tempojongleur . Er ist mit seiner Jonglage von 10 Bällen aktueller Weltrekordhalter.

Das kann doch nicht wahr sein

Noch dazu der einzige Jongleur weltweit, der bis zu sieben Riesenbälle gleichzeitig in der Luft halten kann. Davon konnten wir uns an diesem Abend überzeugen.

Diese Show strotze nur so von ausgezeichneten Künstlern und ist artistisch auf einem ganz hohem Niveau.

Wir hatten einen absolut wunderbaren Abend, waren satt und glücklich.

Noch bis zum 19. Juni 2022 könnt ihr die aktuelle Show besuchen und es lohnt sich aus unserer Sicht absolut. Eine solch geballte Ladung an hochkarätigen Künstlern sieht man nicht alle Tage.

Hier findet ihr die Show „Das kann doch nicht wahr sein“ im Varieté et cetera:

Herner Str. 299

44809 Bochum

Website

Anzeige

Ein Kommentar zu “Das kann doch nicht wahr sein – im Varieté et cetera Bochum”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.