Terrakottaarmee und das Vermächtnis des Ewigen Kaisers

Anzeige
[Werbung]

Wer kennt sie nicht, die Terrakottaarmee des chinesischen Kaisers?

So ganz sicher waren wir uns tatsächlich nicht, ob uns diese Ausstellung in Mülheim gefallen würde. Schnell wurden wir jedoch positiv überrascht.

Am Eingang haben wir einen Audio Guide erhalten und hätten nicht gedacht, dass sich der Besuch hier so faszinierend gestalten würde.

Terrakottaarmee

An vielen Exponaten findet man eine Nummer und erhält mit Hilfe des Audio Guides sehr interessante Informationen.

Es sind Nachbildungen von Waffen und auch vielen anderen Dingen, die in der Grabanlage gefunden wurden ausgestellt.

Der kleine Streitwagen hatte auch noch einen großen Bruder, in Lebensgröße.

Terrakottaarmee

Eine erste Terrakottaarmee war ebenfalls lebensgroß.

Eine kleine Lichtshow, gekoppelt mit Informationen machten diesen Raum zusätzlich interessant.

Terrakottaarmee

Bei den ausgestellten Figuren handelt es sich übrigens um originalgetreue Repliken, die in uralten Öfen gebrannt wurden.

Die zweite Armee, auf die wir trafen, war zwar kleiner, aber dafür vollzähliger.

Terrakottaarmee

Die Originale wurden erst 1974 von Bauern aus der chinesischen Provinz Shaanxi entdeckt. Seit 1987 gehört die Grabanlage des Ewigen Kaisers auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nur etwa ein Viertel der Anlage ist bisher freigelegt worden.

Mal sehen, was vielleicht noch ans Tageslicht gelangt.

Wir haben hier wirklich viel Zeit verbracht und die Informationen durch den Audioguide waren sehr interessant.

Beeindruckt hat uns auch die Nachbildung des goldenen Throns von Kaiser Qin Shi Huang Di.

Terrakottaarmee

Natürlich haben wir ihn nicht angefasst, denn wir wollten ja noch lebend hier raus kommen 😉 Warum es streng verboten war den Thron zu berühren, haben wir ebenfalls hier gelernt 😉

Alles in allem war die Ausstellung wirklich mega interessant und wir waren froh, dass wir sie besucht haben.

Ein Terrakotta Krieger wurde mit Hilfe einer Lichtshow animiert. Das war richtig Klasse.

Kurz vor dem Ausgang findet man natürlich auch einen Souvenir-Shop. Hier kann man sich seinen ganz eigenen Terrakotta-Krieger mit nach Hause nehmen.

Auch andere chinesische Souvenirs kann man hier erwerben.

Wir stellen euch hier wirklich nur einen kleinen Auszug von dem vor, was euch hier erwartet. Ein Besuch der Ausstellung ist sehr empfehlenswert.

Hier findet ihr die Terrakottaarmee:

Wissollstraße 5

45478 Mülheim an der Ruhr

Website

Die Ausstellung wurde übrigens bis zum 10.10.2021 verlängert.

Direkt nebenan findet ihr momentan auch die Körperwelten. Dort waren wir ebenfalls und ein Besuch lohnt sich ebenfalls total.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.