Wassermühle in Dinslaken Hiesfeld mit Museum

[Werbung]

Die Wassermühle in Hiesfeld ist sehr idyllisch gelegen.

Wassermühle in Dinslaken

Sie gehört zu einem der ältesten Gebäude in Dinslaken und steht unter Denkmalschutz.

Die ältesten Dokumente zur Hiesfelder Wassermühle stammen aus dem Jahr 1347. Das direkt daneben liegende Fachwerkhaus wurde 1693 erbaut. Dies diente wohl als Lagerschuppen.

Ein großer Backsteinbau wurde als Hauptgebäude und Wohnhaus für den Müller genutzt.

In der Mitte der beiden Gebäude kann man ein großes Wasserrad bewundern.

Wassermühle in Dinslaken

Ich bin ja in Dinslaken geboren und war auch schon oft an der Mühle, aber was ich tatsächlich noch nie besucht habe, ist das Mühlenmuseum.

Das liegt an den geringen Öffnungszeiten, denn es ist nur Sonntags von 10.00 – 12.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist übrigens frei.

Wir waren dieses Mal sogar zur richtigen Zeit an der Mühle, aber aufgrund der Pandemie hat das Museum momentan leider komplett geschlossen.

Irgendwann schaffen wir es sicherlich mal das Museum auch von Innen zu bestaunen.

Ein Besuch ist die Mühle auf jeden Fall wert.

Man kann die Besichtigung auch prima mit einem Spaziergang um den Rotbachsee verbinden. Dieser liegt fast direkt neben der Mühle und auch hier kann man wunderbar die Seele baumeln lassen.

Hier findet ihr die Wassermühle:

Am Freibad 2

46539 Dinslaken

Website

Ein Kommentar zu “Wassermühle in Dinslaken Hiesfeld mit Museum”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.