[Werbung]

Wer Schloss Drachenburg besuchen möchte, der sollte sich auch auf keinen Fall die Nibelungenhalle und Burg Drachenfels entgehen lassen.

Als wir zu Fuß von der Drachenburg gekommen sind, führte unser Weg direkt an der Halle vorbei.

Leider war es bereits zu spät und der Komplex hatte bereits geschlossen.

Aber auch nur von Außen sah das Gebäude super interessant aus.

Nibelungenhalle

Die Nibelungenhalle wurde jedenfalls im Jahr 1913 zum 100. Geburtstag Richard Wagners eröffnet und im Inneren findet man eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen zum „Ring des Nibelungen“. Die Nibelungensage war auch der Grund, warum die Halle hier am Drachenfels errichtet wurde.

Neben der Kunstausstellung befindet sich hier auch eine Drachenhöhle und ein Reptilienzoo.

In der Drachenhöhle bewacht ein 13 m langer Drachen aus Stein das Rheingold.

Das hört sich richtig Klasse an und wir kommen bestimmt noch einmal zu den Öffnungszeiten wieder. Dann versorgen wir euch auch mit Fotos von dem Hüter des Schatzes 😉

Ich habe Fotos davon im Internet gesehen und ärgere mich wirklich, dass die Halle geschlossen war.

Auch den TerraZoo werden wir dann auf jeden Fall besuchen.

Wir haben aber auch immer ein Glück, dass wir ganz oft zur falschen Zeit am falschen Ort sind 😀

Hier findet ihr die Nibelungenhalle:

Drachenfelsstraße 107

53639 Königswinter

Website

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.