[Werbung]

Der oder das Tetraeder ist das Wahrzeichen von Bottrop und gehört zu einem der beliebtesten Landmarken und Aussichtspunkten im Ruhrgebiet. Es ist übrigens Teil der „Route der Industriekultur“ und ein Symbol für den Strukturwandel in der Region

Erreichen kann man es zu Fuß über einen Serpentinenweg oder auch über eine 387-stufige Treppe.

Unser Nachwuchs hat sich für die Treppe entschieden. Wir haben den Serpentinenweg gewählt.

Beides ist… naja… ab einem gewissen Alter ziemlich mühselig 😀

Auf unserem Weg in Richtung Landmarke wurde es tatsächlich auch schon langsam dunkel. Ich war auch froh, dass es immer mal Bänke gab, wo ich nicht nur durchschnaufen, sondern auch den fantastischen Sonnenuntergang erleben durfte.

Unser Nachwuchs war schon längst oben angekommen.

Tetraeder

Von hier oben aus, hat man einen wirklich tollen Ausblick.

Das Tetraeder ist auf jeden Fall ein Besuch wert. Man sollte allerdings wirklich gut zu Fuß sein.

Tetraeder

Abends ist die Landmarke beleuchtet und macht von Weitem den Eindruck, als würde sie schweben.

Tetraeder

Beide Wege hoch zu dem Wahrzeichen der Stadt Bottrop sind für mich persönlich wirklich anstrengend. Man wird für die Mühe jedoch mit einer absolut fantastischen Aussicht belohnt.

Hier findet ihr das Tetraeder:

Beckstraße 57a

46238 Bottrop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.