Schloss Moers – es gibt viel zu entdecken

Anzeige

[Werbung]

Das Schloss Moers ist wirklich ein wunderbarerer Ort, an dem es viel zu entdecken gibt.

Seit 1905 ist das Schloss in städtischem Besitz und bereits 1908 wurde das Grafschafter Museum eröffnet.

Wir haben eine sehr informative Führung durch das Schloss und das Leben der Gräfin Walburgis von Neuenahr-Moers erhalten.

Schloss Moers

Das Grafschafter Museum ist auch für Kinder sehr interessant, denn es gibt immer zwischendurch kindgerechte Stationen, an denen der Nachwuchs sein Wissen testen kann.

Über zwei Etagen haben wir jede Menge über die Geschichte der Moerser Stadt gelernt und unsere Führerin hat uns alles mit absoluter Leidenschaft erklärt.

Zusätzlich veranschaulichen kleine Filme viel Wissenswertes.

Wir konnten sogar dabei zuschauen, wie eine echte Moerser Münze geprägt wurde.

Ein Standesamt befindet sich ebenfalls im Schloss. Hier könnt ihr euch informieren, falls ihr gerne im Schloss heiraten möchtet.

Schloss Moers

Im Außenbereich von Schloss Moers befindet sich eine Ausgrabungsstätte und ein Winterquartier für Fledermäuse.

Der älteste Bauteil der früheren Wasserburg ist übrigens  ein Tuffsteinturm aus dem 12. Jahrhundert. Den Turmstumpf findet man ebenfalls auf dem Außengelände.

Schloss Moers

Im Rosengarten kann man die Seele baumeln lassen.

Der weitläufige Schlossgarten eignet sich prima zum Spazieren gehen und auch hier lernt man nebenbei noch viel über die vorhandene Flora und Fauna.

Schloss Moers

Wusstet ihr, dass zum Schloss auch der Grafschafter Musenhof gehört?

In der Mittelalterlichen Spiel- und Lernstadt gibt es in den Monaten März bis Oktober offene Betreuungsangebote und Führungen . Das ist richtig Klasse für Kinder.

Hier findet ihr das Schloss Moers:

Kastell 9

47441 Moers

Anzeige

2 Kommentare zu “Schloss Moers – es gibt viel zu entdecken”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.